Suchformular

Projekte
Startseite » Projekte » Kommunen » Klimaschutz mit System

Klimaschutz mit System

Klimaschutz mit System

Im Rahmen des öffentlichen Förderprogramms „Klimaschutz mit System“ führen wir in sieben Landkreisgemeinden ein kommunales Energiemanagement in über 60 öffentlichen Gebäuden durch. Wir unterstützen damit die Gemeinden systematisch bei ihrem Beitrag zum Klimaschutz.

Folgende Gemeinden sind Teil des Projektes:

Projektphasen:

1. Heizungspumpentausch
In der ersten Projektphase ist ein Heizungspumpentausch mit Einsatz von Hocheffizienzpumpen geplant. Gleichzeitig soll der Betrieb der Anlagentechnik der Liegenschaften optimiert werden.

2. Einführung eines kommunalen Klimaschutzmanagements
Schritt zwei beinhaltet die Einführung eines kommunalen Energiemanagements. Kleinere Kreiskommunen ohne eigenes Fachpersonal werden so in die Lage versetzt, ein kontinuierliches Messwesen zu etablieren und durch die Umsetzung nicht- und gering-investiver Maßnahmen Energieverbrauchs- und Kostenreduktionen zu bewirken.

3. Erstellen einer Energieleitlinie
In einer Energieleitlinie werden verbindliche Vorgaben und Standards definiert, die bei der Errichtung oder Sanierung von kommunalen Gebäuden sowie für einen energieeffizienten Anlagenbetrieb zu befolgen sind.

Projektziele:

Mit dem Projekt werden konkrete Maßnahmen zur Energieeinsparung umgesetzt und CO2-Emissionen reduziert. Gleichzeitig werden die Gebäudenutzer für die Thematik Energieeffizienz und Klimaschutz sensibilisiert. Der Erfolg der Projektarbeit wird somit nachhaltig über die Projektlaufzeit hinweg verankert.

Projektlaufzeit:

2019-2022

Gefördert durch:

Das Vorhaben wird durch den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg gefördert.

Ansprechpartner:

Frieder Döhrer
Telefon 07151 975173-20
E-Mail: f.doehrer [at] ea-rm.de